Montag, 1. Februar 2021

Fasnet und Katzendreck

Am 29. Januar kam um 18.45 Uhr in der Landesschau ein Bericht über die Konditorei Brecht. Im Mittelpunkt stand die Katzendreck-Produktion für die Meßkircher Fasnet. 

Erfunden hat der Katzendreck der Vater von Hermann Brecht als er nach dem Zweiten Weltkrieg zwei Jahre lang in Englischer Kriegsgefangenschaft war. Seine Idee war mit einem Produkt zwischen Weihnachten und Ostern die Kasse etwas aufzubessern. So entstand dann der Katzendreck, zwischenzeitlich ein Kultobjekt an der Fasnet in Meßkirch und darüber hinaus. „Der Katzendreck steht auch für Heimat“, meint Hermann Brecht in der Sendung.  

Die Füllung des Katzendrecks ist patentiert und das Rezept liegt im Safe. Hermann Brecht und sein Sohn Markus sind momentan die einzig Wissenden. 



Nachfolgend der Link zum Beitrag: 

Katzendreck Produktion








  

Mittwoch, 9. Dezember 2020

Radio-Sendung "Noten und Notizen aus Meßkirch"

 In der Stadthalle wurde eine Radiosendung aufgenommen mit dem Titel "Noten und Notizen aus Meßkirch". 

Es ist das Jahr 1977. Viele mir noch bekannte Größen treten auf: Bürgermeister Schüle, Stadtrat Hermann und Zunftmeister Heim. Es geht um die Stadt, um den Geniewinkel und die Fasnet.


Hier nun der Link zu der Radiosendung, die mein Vater auf Cassette aufgenommen hat: 

Seite 1 der Cassette

Seite 2